Wellness

Die bizarre Geschichte der Modediäten

Mit der Alkoholdiät, den ersten Diätpillen, Bandwürmern, Arsen und anderen verrückten Abnehmtrends …

Von

Wir leben in einer ernährungsbesessenen Gesellschaft. Ich begann meinen ersten Abnehmplan in meinen Teenagerjahren, als ich mich zum ersten Mal dick fühlte. Ich wechselte ständig von einer Modediät zur nächsten und hoffte, dass dies der Schlüssel zum Abnehmen sein würde. Es dauerte nicht lange, bis mir auffiel, dass jeder ein Experte für Diäten zu sein schien – tatsächlich schien es, als ob jeder zu jeder Zeit eine Diät machte.

Die bizarre Geschichte der Modediäten

Es wird viel über gesunde Ernährung gesprochen: Was funktioniert, was nicht. Welcher Plan führt tatsächlich zu Ergebnissen, bei welchem ​​lässt sich nur Wasser abnehmen und welche Diäten überschreiten die Grenze.

Auch wir sind nicht die Einzigen, die süchtig danach sind, auf ihr Gewicht zu achten: Unsere Vorfahren hatten einige verrückte Ideen, wie man diese Fettpölsterchen verlieren könnte. Hier ist eine kurze Geschichte unserer wahnsinnigen Diätbesessenheit:

 

Nur flüssig
Jahr: 1050er Jahre

Die bizarre Geschichte der ModediätenDer erste Mensch, der sich flüssig ernährte, war Wilhelm der Eroberer. Habe ich flüssige Diät gesagt? Es war eher eine Alkoholdiät. Nachdem er erkannt hatte, dass er nicht mehr auf ein Pferd steigen konnte, ein Symbol großer Macht, beschloss Willy, Gewicht zu verlieren, indem er nur Alkohol trank. Und es hat funktioniert – irgendwie. Später in diesem Jahr bestieg Will erneut sein Pferd, hatte jedoch einen tödlichen Unfall. Sein Pferd bäumte sich auf und der Schlag ließ seine Eingeweide platzen. Er starb an einer Infektion. Es wird gemunkelt, dass er zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken war.

Interessante Tatsache: Bei der Vorbereitung der Beerdigung fiel es den Priestern so schwer, den Leichnam des Königs in den Sarg zu stecken, dass sie versehentlich den Bauch durchbohrten und einen üblen Gestank freisetzten, der so abscheulich war, dass die Trauernden wegliefen.

Essig
Jahr: Anfang des 19. Jahrhunderts

Wir haben alle von der von Prominenten gelobten Rotweinessig-Kur gehört. Das ist nichts Neues. Tatsächlich war der Dichter Lord Byron der erste Prominente, der eine Essigdiät befürwortete. Um diesen schicken, blassen und kränklich dünnen Look zu bekommen, empfahl Lord Byron, Essig zu trinken und in Essig getränkte Kartoffeln zu essen. Die Folgen: Durchfall und Erbrechen. Schönheit ist Schmerz.

Arsen
Jahr: Ende des 19. Jahrhunderts

Das 19. Jahrhundert brachte eine Welle von Diätpillen, Tränken und Praktiken mit sich, die als schnelle Lösungen zur Gewichtsabnahme beworben wurden. Natürlich waren ihre Versprechen zu schön, um wahr zu sein. Oft enthielten diese „Wundertränke“ die tödlichen Chemikalien Arsen und Strychnin. Es wurde beworben, dass sie durch die Beschleunigung des Stoffwechsels zu Gewichtsverlust führen, aber wie wir alle wissen, können diese Chemikalien in hohen Dosen tödlich sein. Einige Pillenkonsumenten verdoppelten die empfohlene Dosierung in der Hoffnung, dadurch mehr Gewicht zu verlieren. Es erhöhte nur ihr Risiko einer Arsenvergiftung.

Fletcherisieren, auch bekannt als Chew and Spit
Jahr: 1910er Jahre

Bekannt als der „Große Kauer“ – kein Scherz – förderte Horace Fletcher die Kau- und Spuckdiät, auch bekannt als „Fletcherisieren“. Er kam zu dem Schluss, dass durch gründliches Kauen der Nahrung und anschließendes Ausspucken die Nährstoffe aus der gekauten Nahrung in den Körper aufgenommen werden, ohne dass die unangenehme Nebenwirkung einer Gewichtszunahme auftritt. Fletcher empfahl, das Essen 32 Mal zu kauen, um maximale Ergebnisse zu erzielen. Große amerikanische Führer im viktorianischen Zeitalter, wie der Journalist Upton Sinclair, der Unternehmer John D. Rockefeller und der Cerealien-Innovator John Kellogg, folgten dem Kau- und Spuckplan. Fletcher hat 40 Pfund abgenommen – also denke ich, dass es funktioniert hat.

Zigarettendiät
Jahr: 1920er Jahre

Die bizarre Geschichte der ModediätenDiese süchtig machenden Trottel wurden vor allem in den 1920er Jahren von Frauen angenommen. Das war ungefähr zu der Zeit, als die Frauenbewegung begann in den Vereinigten Staaten zu kicken. Bald wurden Zigaretten zum Symbol der Rebellion gegen traditionelle weibliche Werte. Große Zigarettenunternehmen nutzten diesen neuen Frauenmarkt mit Anzeigen für Zigaretten zur Gewichtsabnahme. Lucky Strike machte sich die appetitanregenden Eigenschaften von Nikotin zunutze und startete 1925 die Kampagne „Greif nach einem Glück statt einer Süßigkeit“, bei der schlanke, sexy Frauen im Mittelpunkt standen.

Während die meisten von uns bei dem Gedanken an einen parasitären Wurm in unserem Körper würgen würden, dachten die Menschen in den 1950er Jahren, dass dies ein großartiger Plan zur Gewichtsreduktion wäre.

Die bizarre Geschichte der Modediäten

Bandwurm
Jahr: 1950er Jahre

Oh, der große Bandwurm macht schlank – wahrscheinlich die ekligste und albernste Diät-Idee auf dieser Liste. Während die meisten von uns bei dem Gedanken an einen parasitären Wurm in unserem Körper würgen würden, dachten die Menschen in den 1950er Jahren, dass dies ein großartiger Plan zur Gewichtsreduktion wäre. Es ermöglichte eine All-you-can-eat-Diät ohne Lebensmittelbeschränkungen. Nach dem Verschlucken einer Babybandwurmpille frisst der Parasit und wächst bis zu 9 Meter tief im Darm des Diätenden. Sobald Sie mit der „Diät“ fertig waren, würden Sie eine antiparasitäre Pille einnehmen, die den Bandwurm abtöten würde. Dann würden Sie darum beten, den Stuhlgang ohne Komplikationen im Bauch- oder Rektalbereich erfolgreich zu kacken.

Dornröschen
Jahr: 1960er Jahre

Eine weitere wirklich lächerliche Diätmethode kombiniert die beiden Dinge, die Menschen am meisten lieben: Essen und Schlafen. Die Dornröschen-Diät bestand darin, immer dann, wenn man hungrig war, ein paar Schlaftabletten einzunehmen, um nichts zu essen. Diätetikern wurde gesagt, dass sie dies etwa eine Woche lang tun sollten. Die Methode zum Wahnsinn? Während Sie sediert sind, wird Ihr Körper gezwungen, gespeicherte Fette abzubauen. Elvis war gegen Ende seines Lebens, als er nicht mehr in seine berüchtigten Overalls passte, ein großer Fan dieses Schlafens. Es gibt nicht viele Studien, die diese Diät unterstützen – tatsächlich gibt es überhaupt keine. Schocker.

Die bizarre Geschichte der Modediäten

Steinzeit/Paläolithikum
Jahr: 1970er Jahre

Die bizarre Geschichte der Modediäten

Egal, wie Sie es schneiden, tierisches Eiweiß ist schlecht für Sie

Kehren wir zurück zur Küche unserer Jäger-Sammler-Vorfahren: Fleisch, Fleisch, Nüsse, Beeren, und habe ich Fleisch erwähnt? Dieses Regime als Diätplan erlangte große Popularität, nachdem Walter Voegtlin 1975 sein Buch „The Stone Age Diet“ veröffentlichte, in dem er argumentierte, dass unser Körper biologisch darauf programmiert sei, sich wie unsere Höhlenmensch-Vorfahren zu ernähren. In dieser Steinzeit-Diät sind mit verarbeiteten Ölen angereicherte Lebensmittel ebenso tabu wie Milchprodukte, Getreide und Bohnen. Mageres und grasgefüttertes Fleisch ist das Hauptnahrungsmittel.

Ich persönlich glaube zwar nicht, dass die Umstellung meines morgendlichen Milchjoghurts auf Kokosjoghurt eine große Sache ist, wenn ich dadurch schnell ein paar Kilo abnehmen will, aber ich würde niemals auf Bohnen verzichten wollen (hey, sie sind eine tolle Proteinquelle!) Dieses Programm war nicht ganz lächerlich: Der Verzicht auf Milchprodukte senkt das Risiko für häufige moderne Krankheiten wie Fettleibigkeit und Herzerkrankungen. Das Lächerliche daran ist, dass tierisches Eiweiß (natürlich auch Fleisch) nachweislich dramatisch zu Fettleibigkeit, Diabetes, Krebs und einer Reihe anderer Gesundheitsprobleme beiträgt!

Krautsuppe
Jahr: 1980er Jahre

Niemand weiß wirklich, woher diese Begeisterung kam. Es wird gesagt, dass es durch Faxlore in Mode gekommen ist – was im Grunde Junk-Mail über Faxgeräte ist (erinnern Sie sich daran?). Die meisten Ernährungswissenschaftler lehnen dieses einwöchige Extrem-Diätprogramm vehement ab, da Diätende auf wichtige Nährstoffe verzichten, nicht genügend Kalorien zu sich nehmen und nur Wasser verlieren. Und warum Kohl? Es ist nicht besonders nährstoffreich. Wird es Ihnen auch nicht langweilig, nur Kohlsuppe zu essen? Und wer überhaupt LikesKrautsuppe?

Süd Strand
Jahr: 2000er Jahre

Anstatt die Kalorien zu begrenzen, klärt dieser in Miami ansässige Trend Diätetiker über „gute“ und „schlechte“ Kohlenhydrate sowie „gute“ und „schlechte“ Fette auf. Die vom Kardiologen Dr. Arthur Agetston entwickelte South Beach-Diät ist so etwas wie die herzgesunde Schwester der Atkins-Diät, der gefeierten kohlenhydratarmen Diät. Ursprünglich wurde die Diät zur Vorbeugung von Herzkrankheiten entwickelt, wurde aber als Abnehmplan weithin bekannt, nachdem Dr. Agetston 2003 sein Buch veröffentlichte. Bei der South Beach-Diät geht es nicht um kalorien- und kohlenhydratarme Ernährung – es geht um die Wahl gesünderes Essen und Normalisierung der Portionen (Verkleinerung Ihrer Mahlzeiten in amerikanischer Größe). Was mir am besten gefällt: Naschen ist erwünscht.

Die meisten Ernährungswissenschaftler lehnen dieses einwöchige Extrem-Diätprogramm vehement ab, da Diätende auf wichtige Nährstoffe verzichten, nicht genügend Kalorien zu sich nehmen und nur Wasser verlieren.

Saftreinigung
Jahr: 2010er Jahre

Die bizarre Geschichte der Modediäten

Möchten Sie jung aussehen? Stellen Sie die Flasche ab und holen Sie sich einen grünen Saft!

Wir haben einen Blick auf alle bizarren, ekligen, ungesunden und kontroversen Ernährungstrends der Vergangenheit geworfen. Jetzt sind wir zurück bei der Begeisterung für reine Flüssigkeiten, die tief in der Ära der Saftkur verankert ist. Diese Reinigungskuren versprechen, den Körper durch das Trinken einiger abgefüllter Säfte pro Tag von Giftstoffen zu befreien. Für sich genommen liebe ich diese Säfte. Sie sind köstlich, leicht zum Mitnehmen und sehr nahrhaft. Nach meinem grünen Getränk fühle ich mich frisch, trotz der seltsamen Blicke, die ich manchmal bekomme, aber ich habe noch nie eine 7-tägige intensive Kur nur mit Saft probiert. Der Nutzen ist nicht bewiesen und Fachleute halten es für potenziell gefährlich. Und überhaupt, wer weiß? Vielleicht wird dies eines Tages nur eine weitere unverschämte Diät sein.

Auf pflanzlicher Basis
Jahr: 2020er Jahre

Vegan ist das neue Cool. Nach dem Erfolg von Filmen wie „Game Changers“, „Cowspiracy“ und „What The Health“ hat diese Diät richtig Fahrt aufgenommen. Es ist viel besser für Ihre Gesundheit, viel besser für den Planeten und all die coolen Kids machen es. Die Neinsager sagen, dass man Nahrungsergänzungsmittel braucht, wenn man sich pflanzlich ernährt, sonst leidet man unter einem B12-Mangel, was wahr ist, aber die meisten Fleischesser haben heutzutage aufgrund von Problemen mit der Massentierhaltung auch einen B12-Mangel. Dennoch gibt es Hinweise darauf, dass dies die gesündeste Ernährung für den menschlichen Körper ist, wenn sie richtig durchgeführt wird. Das bedeutet viel Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide (nein, ich meine nicht Weißbrot!) und Obst. Versuchen Sie außerdem, auf verarbeitete Lebensmittel, Nudeln, Brot und Zucker zu verzichten (ich weiß, das ist das Schwierigste!) und Sie werden sich besser fühlen als je zuvor.

Avatar von Frances Dumlao

Frances ist eine aufstrebende Multimedia-Journalistin, die ihre Zeit zwischen New York City und Philadelphia verbringt. An den Wochenenden experimentiert sie mit neuen Rezepten und entdeckt coole Reiseziele, über die sie schreiben kann.

Leserdiskussion: 106 Kommentare

  1. Avatar von Margarita Mineeva

    Alles in der Ernährung ist so verwirrend! Sicherlich könnten wir heutzutage mit all der modernen Technologie, die wir haben, etwas Einfaches herausfinden, wie zum Beispiel, was wir essen sollen

  2. Avatar von Grace Reyes

    Grace Reyes

    Es gibt einige Modediäten, die auf den ersten Blick gesund erscheinen, aber wenn die Art der Ernährung eine bestimmte Lebensmittelgruppe auf die eine oder andere Weise einschränkt oder eliminiert, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie nicht gesund ist. Seien Sie also bei der Auswahl eines Diätplans klug. ?

  3. Avatar von Cristina Clarke

    Cristina Clarke

    Für mich ist eine Modediät riskant, denn wenn man aufgrund der Einschränkungen einer Modediät nicht die richtigen Nährstoffe oder nicht genug davon zu sich nimmt, besteht die Gefahr eines Nährstoffmangels, der wiederum zu unterschiedlichen Folgen führen kann Gesundheitsprobleme.

  4. Avatar von Kristine Lucas

    Kristine Lucas

    Fast jeder Diätplan, den Sie befolgen, führt zu einer Gewichtsabnahme. Denn egal, ob Sie Low Carb, Shakes, Suppen, Zitronen oder eine andere Modediät mit verführerischem Konzept zu sich nehmen, Sie schränken letztendlich die Anzahl der Kalorien ein, die Sie zu sich nehmen, was zu einem Gewichtsverlust führt. Die Formel zum Abnehmen ist ganz einfach: Nehmen Sie weniger Kalorien zu sich, als Sie verbrauchen. Je größer der Unterschied, desto mehr Gewicht werden Sie verlieren. ?

  5. Avatar von Maureen Owen

    Maureen Owen

    Tolle Diätpläne, das Problem ist, dass Diäten auch gefährliche Nebenwirkungen haben können. Ein schneller Gewichtsverlust kann Ihr Immunsystem schwächen, Ihrem Körper und Ihrem Gehirn Nährstoffe und Vitamine entziehen und tatsächlich zu einer Gewichtszunahme führen, indem der Stoffwechsel verlangsamt wird.

  6. Avatar von Shannon Gutierrez

    Shannon Gutierrez

    Die meisten von uns sind gesundheitsbewusst. Viele Menschen streben danach, fit zu werden und machen sich Sorgen um ihre Ess- und Lebensgewohnheiten. Gut geschrieben!

  7. Avatar von Renee Griffith

    Renee Griffith

    Abnehmen ist schwer, aber das Halten des Gewichts ist auch schwer. Der einzige Weg, Gewicht zu verlieren, besteht darin, mehr Kalorien zu verbrennen, als man zu sich nimmt. Essen Sie also weniger und trainieren Sie mehr. ?

  8. Avatar von Lillian Arnold

    Lillian Arnold

    Dies sind gute Ernährungstipps, wir sollten jedoch sorgfältig die für uns beste Ernährung auswählen.

    • Avatar von Melba Harrington

      Melba Harrington

      Rechts. Einige Diätpläne funktionieren möglicherweise nicht für Sie. Es ist wichtig, Ihren aktuellen Gesundheitszustand zu kennen, damit Sie den richtigen Diätplan auswählen können, der zu Ihnen passt und von dem Ziel abhängt, das Sie auch erreichen möchten.

  9. Avatar von Brandy Warner

    Brandy Warner

    Die meisten Modediäten fördern „schnelle Lösungen“ und vermitteln keine Pläne für eine gesunde Ernährung. Sie neigen dazu, restriktiv, langweilig und auf lange Sicht schwer zu befolgen zu sein. Seien Sie also vorsichtig und wählen Sie die richtige Ernährung.

    • Avatar von Caroline Schack

      WAHR. Keto-Diät zum Beispiel. Sie raten dazu, einfach nur Fleisch zu essen, aber manche Menschen wissen nicht, dass ein übermäßiger Verzehr von rotem Fleisch auch gesundheitsschädlich sein kann, insbesondere Menschen mit Gicht. Mein Freund hat gerade eine Keto-Diät gemacht, aber ihm ist aufgefallen, dass er in letzter Zeit einen Gichtanfall hat.

  10. Avatar von RITA KIM

    RITA KIM

    I’m a busy Mom very occasionally I might eat a shop bought pizza rather than making it myself. Now I do check the labels and go for the ones with less salt and saturated fats and I do tend to eat the vegetarian options, rather than the ones with processed meats on top, but I’ve done it.

Lade 10 weitere Kommentare

Beteiligen Sie sich an der Diskussion! Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Urbanette moderiert und bearbeitet Kommentare zur Grammatik und zur Erleichterung einer fundierten, sachlichen und zivilen Konversation. Beleidigende, profane, werbliche, irreführende, inkohärente oder themenfremde Kommentare werden abgelehnt. Bitte verwenden Sie Ihren vollständigen Namen. Moderatoren können nur auf Englisch verfasste Kommentare genehmigen.

Alle Inhalte unterliegen ausschließlich dem Urheberrecht. Kontaktieren Sie uns für eine Genehmigung.